Gegendarstellung von Lukas Oßwald, Stadtrat DIE LINKE vom 18.09.2012

18. September 2012  Presse und Öffenliche Aktionen

Im Kommentar von Herr Dürbeck in der BZ vom 18.09.2012 wird behauptet: „Immerhin: In einer Frage bestand im Gremium  wirklich Einigkeit. Die Finanzierung der Landesgartenschau hat bei den städtischen Investitionen oberste Priorität.“

Ich stelle hierzu fest: Ich bin als gewählter Stadtrat Teil dieses Gremiums und teile diese Ansicht nicht und somit gibt es auch keine Einigkeit! Im Gegenteil: Ich bin nach wie vor ein entschiedener Gegner dieser Landesgartenschau und  halte sämtliche Investitionen, die für diese getätigt werden für hinausgeworfenes Geld. Angesichts der vielen Probleme in Lahr, genannt seien hier die Zustände städtischer Gebäude (z.B. Max Planck-Gymnasium), fehlende Sozialwohnungen, fehlende Kinderbetreuungseinrichtungen, etc., hätte Lahr bessere und wichtiger Verwendungsmöglichkeiten für die vielen Millionen Euro, die dieses Spektakel kosten wird.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*